Hintergrundbild Dorf 15

Philosophie

Haus und Hof

D15 ist unser zu Hause und auch Arbeitsplatz. Es ist uns ein grosses Anliegen Interessierten den Bauernhof zur Verfügung zu stellen um das bäuerliche Leben nahe zu bringen und dass damit persönliche Erfahrungen gesammelt werden können. Wir sind der Überzeugung, dass damit auch Verständnis für das Bauern-  und Brauchtum, einer tiefverwurzelten Tradition der Schweiz, geweckt wird. Nach dem Motto: „Nur wer sich darauf einlässt und darin Erfahrungen gesammelt hat, kann dies differenzierter beurteilen.“

Es ist uns wichtig einen respektvollen Umgang mit der Natur und mit den Tieren zu pflegen, da diese wiederum die Lebensgrundlage des Hofes darstellen. Wir legen Wert auf eine Sorgfaltspflicht gegenüber den alten Gebäuden, den Maschinen usw. die uns die körperliche Arbeit erleichtern und uns mehr Zeit für die Erholung bieten.

Die Pflege der Beziehungen innerhalb der kleinen Dorfgemeinschaft ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir schätzen die gegenseitige Unterstützung und Anteilnahme und respektieren die verschiedenen Lebenshaltungen in unserem Dorf.

D15  soll den Klienten und Gästen ein Ort sein, um Erfahrungen zu sammeln, neue Ressourcen zu entdecken, Kreativität zu fördern, Verantwortung für das eigene Tun zu übernehmen und sich damit auseinanderzusetzen und um daran zu wachsen.

 

Professionelle Arbeit

  • Wir verfügen über fachliche Ausbildungen und legen Wert auf Weiterbildung
  • Wir arbeiten mit Zielvereinbarungen, die mit dem Zuweiser und dem Klient  gemeinsam ausgearbeitet werden.
  • Aufgrund der Vielfalt an nötigem Fachwissens das die Arbeit mit Hof und Tieren voraussetzt, sind Strukturvorgaben von D15 nötig (Hausordnung; Eintrittsvoraussetzungen und fachliche Begleitung).
  • Wir verfolgen in unserer Zusammenarbeit mit Zuweiser, Institutionen und Klient eine transparente Arbeitsweise.
  • Unter Einbezug von Supervision ebenso Coaching usw. soll die Reflektion unserer Arbeit sichergestellt werden.